La Palma – Final Countdown

Jeder Urlaub geht irgendwann zu Ende und dieser Tatsache mussten wir uns auch beim Maloja Moonrider Camp auf La Palma nach 5 Tourentagen stellen. Für den 6. und letzten Tag, hatte uns Daniel noch zwei besondere Schmankerl (österreichisch für Leckerbissen) aufgespart und zur Auswahl gestellt. Entweder ein zweites mal die Vulkanabfahrt zum Leuchtturm auf der Südspitze der Insel die wir bisher erst als Nightride – also ohne Landschaftseindrücke – gefahren sind oder alternativ eine Abfahrt vom Roque de los Muchachos (2.400 m) bis an den Strand von Tazacorte. Bruno und ich entschieden uns für die zweite Möglichkeit und so wurden wir ein letztes Mal bis zum Hubschrauberlandeplatz auf den Roque hochgeshuttelt wo der Trail seinen Ausgangspunkt hat. Renate zog es vor einen Shoppingtag in Santa Cruz einzulegen.

Das Wetter war perfekt, Sonnenschein, 20°, wolkenloser Himmel. Unterwegs mit dem Shuttle holte sich jeder von uns noch je eines der besten Bocadillos der ganzen Insel. Wo es die gibt, erfährt ihr in diesem Video ;-)

Die Abfahrt war ein Mix aus technisch anspruchsvolleren Abschnitten mit verblockten Stellen und Spitzkehren, flowigen Waldtrails, kurzen, teilweise auch nicht fahrbaren Bergaufpassagen und einem wunderschönen, ausgesetzten Spitzkehren-Wanderweg mit herrlicher Aussicht zum Schluss bis zum Strand von Tazacorte. Fast 4 Stunden benötigten wir für die Abfahrt – welche lediglich durch den Verzehr des wirklich gschmeidigen Bocadillos und einer Reifenpanne von mir unterbrochen wurde. Natürlich wurde auch der eine oder andere Fotostopp eingelegt… sonst gäb’s hier ja jetzt nichts zum Zeigen.

Am Ziel angekommen freuten wir uns wie kleine Kinder über die lässige Abfahrt und so konnten wir diesen genialen, perfekten letzten Tourentag zu viert mit einem leckeren Fischessen im Hafen von Tazacorte und – passender könnte es wohl kaum sein – dem Sonnenuntergang am Strand, lächelnd und glücklich ausklingen lassen.

Mein Fazit der ganzen Woche:

  • 9 Abfahrten an 6 Tourentagen, insgesamt 13.500 Tiefenmeter
  • Einen ganzen Satz Bremsbeläge verschlissen
  • Keinen Sturz, keinen technischen Defekt am Bike, 2 platte Reifen (aufgrund von Fahrfehlern meinerseits)
  • Lauter nette Leute kennengelernt, unvergessliche Momente erlebt und den wohl besten Bikeurlaub ever verbracht

Ich bedanke mich von ganzem Herzen:

  • Bei Maloja für den gewonnen Urlaub und den Spirit ;-)
  • Bei Daniel Schaefer für ein perfektes Wochenprogramm, unvergessliche Momente und der lässigen Grillfeier bei Rosi am Campingplatz
  • Bei Renate und Bruno die für mich die besten Bikekollegen waren, die ich mir für diesen Trip nur wünschen konnte und für die zahlreichen schönen Abende und Gespräche abseits von den gemeinsam gefahrenen Touren
  • Bei Sigi, Anna-Maria, Gabi, Maac und dem ganzen El-Porvenir-Team für die erholsamen und entspannten Tage in einer wundschönen Unterkunft die echt alles hat, was das Bikerherz begehrt (sehr empfehlenswert!)
  • Bei RoFa Sport für die super geniale Evoc-Biketasche ohne die ich mein Bike sicher nicht so komfortabel und unbeschädigt nach La Palma gebracht hätte
  • Bei Stephan und Andrea für die beiden Übernachtungen am An- und Abreisetag in Landshut sowie Flughafentransfers zum Flughafen München. Ohne euch wären An- und Abreise wesentlich anstrengender für mich geworden!

Ich freue mich schon euch alle wiederzusehen!